Detailansicht Suchergebnis

Puhwein Anton Mario (2017)

Weitere Beteiligte (Hrsg. etc.):
Entwicklung eines MKS–Flugzeugfahrwerk-Modells mit 1D–Dämpfermodell
FH Wr. Neustadt;

Link zum Volltext:

Kurzfassung in Deutsch

Kurzzusammenfassung:Für einen namhaften österreichischen Flugzeughersteller soll ein Simulationsmodell zur Auslegung des Stoßdämpfers (shock absorber) für das Hauptfahrwerk eines zweimotorigen Flugzeuges entwickelt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Dämpfer mit reinen Fallversuchen und sorgfältiger Messdatenanalyse entwickelt und immer wieder auf die sich änderten Anforderungen wie Eigengewicht des Flugzeuges sowie immer höher werdende zulässige Start- und Landegesamtgewichte angepasst. Das Fahrwerksmodell sowie das Modell, welches den Dämpfer beschreibt, wurden beide mit der 1D-Simulationssoftware LMS Imagine.Lab AMESim von Siemens PLM Software aufgebaut, in weiterer Folge kurz AMESim genannt. Ebenso soll die Arbeit als Dokumentation der Entwicklung des Modells dienen. In diesem Zusammenhang wird ein genereller Überblick der dahinter liegenden theoretischen Grundlagen aufgezeigt. Der Modellaufbau, die benötigten Parameter und die Ergebnisse sowie der Vergleich der Fallversuche mit den Simulationsergebnissen werden in folgender Arbeit diskutiert.

Kurzfassung in Englisch

Abstract:For a well-known Austrian aircraft manufacturer, a simulation model for the design of the shock absorber for the main landing gear of a two-engine aircraft is to be developed. Up to this point, the shock absorbers were developed with pure drop tests and meticulous data analysis, and were adapted to the changed requirements, such as the weight of the aircraft as well as the increasingly permissible take-off and landing weights. The chassis model as well as the model describing the damper were both built with the 1D simulation software LMS Imagine.Lab AMESim from Siemens PLM Software, hereinafter referred to as AMESim. Likewise, the work is intended as a documentation of the development of the model. In this context, a general overview of the underlying theoretical foundations is presented. Model development, the required parameters and the results as well as the comparison of the case tests with the simulation results are discussed in the following work.

Allgemeine Angaben

Hochschule: FH Wr. Neustadt
Studiengang:
SWD-Schlagwörter:
Freie Schlagwörter: Simulationsmodell,Stoßdämpfer,Fahrwerk,akausale Modellierung,Simulation model,shock absorber,landing gear,acausal modeling
Freie Schlagwörter (Englisch):
DDC-Sachgruppe:
Sonstige beteiligte Institution:
Dokumentart: Diplomarbeit, Masterthesis etc.
ISBN:
Quelle:
Sprache:
Umfang: 128
1. Gutachter: DI Dr. Hochrainer Markus MSc
2. Gutachter:
Verbund-ID-Nr.:
Begleitmaterial
Ang. z. Inhalt
Bibliotheks-Nr.
Einreichdatum: 4. 2017
Bemerkung:


Home | Suchen